0 0

Teile es auf Deinen sozialen Netzwerken:

Oder Du kannst einfach diese URL kopieren und teilen

Zutaten

Teig:
225g Milch (37° Grad)
3 EL Zucker
1 Würfel frische Hefe
60g Margarine
2 Eier
550g Mehl
1 Prise Salz
Glasur:
1 Eigelb
1 TL Zucker
1-2 EL Milch
1 TL Speiseöl

  • Mittel

Zutaten

  • Teig:

  • Glasur:

Anleitung

Die Milch, der Zucker und die Hefe zusammenrühren. Dann die Margarine und die Eier unterrühren. Nun das Mehl und das Salz unterkneten. Ggf. noch ein wenig mehr Mehl hinzufügen, bis ein glatter Teig entstanden ist. Nun müsst ihr selbst entscheiden, ob ihr einen dicken, oder mehrere kleine Zöpfe haben wollt.

Rapunzelzopftodo

Ihr braucht vier gleich lange Stränge, die ihr alle an der Spitze zusammen nehmt.
Nun legt ihr immer erst den linken, dann den Rechten äußeren Strang in die Mitte. So entsteht ein vierstrangiger Zopf.

Rapunzelzopftodo2

Nun lasst ihr den Zopf auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech noch ca. eine halbe Stunde zugedeckt an einem warmen Ort gehen. Lasst auf dem Blech genügend Platz, er geht noch mächtig auf!

Den Ofen heizt ihr auf 180° Ober/Unterhitze auf.

Für die Glasur mischt ihr das Öl, das Eigelb, die Milch und den Zucker und streicht den Zopf damit kurz vor dem Backen großzügig ein.  (Ein bisschen Zimt dabei schmeckt auch sehr lecker)

Nun lasst ihr den Zopf 15-20 Minuten backen bis er schön gebräunt ist. Und dann lasst es euch schmecken. Aber Achtung, nichts der Zauberin klauen! Und zum Abschluss habe ich euch noch einmal das Märchen mit angehängt.

Ilona Mura

vorheriger
Smoothie
nächster
Zebrakuchen

Deinen Kommentar hinzufügen

*