0 0
Bisquitrolle

Teile es auf Deinen sozialen Netzwerken:

Oder Du kannst einfach diese URL kopieren und teilen

Zutaten

4 Eier
120g Zucker
1/2 Päckchen Backpulver
100g Mehl
100g Speisestärke
1 TL Vanille
1 TL Kakaopulver

Bisquitrolle

  • Mittel

Zutaten

Anleitung

Ihr benötigt unbedingt eine Küchenmaschine mit Schaumschläger für diesen Teig. Sonst bekommt ihr ihn nicht fluffig genug hin!

Im Prinzip braucht ihr nur alle Zutaten (Bis auf den Kakao) in die Rührschüssel geben und 2-3 Minuten (nach dem Vermischen auf hächster Stufe) schaumig schlagen. Und schon ist der Teig fertig.

Nun nehmt ihr etwas vom Teig ab und rührt den Kakao unter. Diesen füllt ihr in eine Spritztüte und benutzt eine kleine Lochtülle. Ich habe Nummer 4 benutzt. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzt ihr nun mit dem Kakaoteig das Muster auf das Blech.

Bisquitrolle_04
Nun gebt ihr Löffelweise den hellen Teig darüber, ohne im Teig rumzurühren.

Bisquitrolle_05
Ist das Muster komplett bedeckt, backt ihr den Teig auf 180° für ca. 20-30 Minuten. Je nach Dicke braucht er länger oder kürzer. Gartest!

Bisquitrolle_08

Bisquitrolle_07
Ist der Teig fertig, sollte er möglichst schnell gerollt werden. Dazu nehmt ihr ein sauberes Küchenhandtuch und rollt den Teig vorsichtig mit dem Tuch ein.

Ist der Teig abgekühlt, könnt ihr ihn vorsichtig wieder entrollen, das Tuch entfernen und mit eurer Lieblingscreme füllen.

Wollt ihr den Teig nicht zu einer Rolle formen, könnt ihr auch einen runden Ausstecher benutzen und mit Hilfe eines Dessertrings kleine Törtchen kreieren.
Bisquitrolle_10

Ilona Mura

vorheriger
KüsschenGanache
nächster
Birnen-Haferkekscrumble mit Wölkchen

Deinen Kommentar hinzufügen

*