0 0
Bisquitrollentörtchen

Teile es auf Deinen sozialen Netzwerken:

Oder Du kannst einfach diese URL kopieren und teilen

Bisquitrollentörtchen

  • Mittel

Zutaten

Anleitung

Den Biskuit nach Packungsanleitung zubereiten. Zwei Mal zwei EL Teig abnehmen und einfärben. Ich habe braun und rosa genommen und den gefärbten Teig dann in jeweils eine Spritztüte mit Tülle mit kleinem Loch gegeben. Dann habe ich ein Backblech mit einer Silikonmatte ausgelegt und das Muster auf das Backblech gespritzt.

IMG_9953

Das ganze Backblech kam dann für mind. 20 Minuten in die Tiefkühltruhe. Besser ist allerdings 30 Minuten. Die Muster müssen fest sein, bevor der nächste Schritt getan werden kann.

Denn nun kommt der angerührte Teig obenauf und wird mit einer Palette vorsichtig glatt gestrichen. Würde er nicht festgefroren sein, würde man mit der Palette alles nur vermischen. Dann wird der Teig nach Packungsanleitung gebacken. Sofort nach dem Backen einrollen, damit er später nicht bricht.

IMG_9957

Die Creme nach Packungsanleitung zubereiten und dann nach Belieben Heidelbeeren (Ich habe Eingefrorene aus dem letzten Jahr genommen) untermischen.

Den aufgerollten Teig dann in die Höhe zurechtschneiden, eben so hoch, wie die Torte werden soll. Dann den Biskuit ausrollen und mit Creme bestreichen.

Dann vorsichtig einrollen und senkrecht auf eine Tortenplatte stellen. Die restlichen Lagen mit Creme bestreichen und um die Erste wickeln bis ein Kuchen entstanden ist. Obenauf habe ich die restliche Creme verstrichen.

Bisquitrollenkuchen2

Das war es eigentlich schon.

Ilona Mura

vorheriger
Quark-Grieß Minigugl
nächster
Einfacher Apfelkuchen mit weißer Schokolade

Deinen Kommentar hinzufügen

*