0 0
Oreo-Karamellkekstarte

Teile es auf Deinen sozialen Netzwerken:

Oder Du kannst einfach diese URL kopieren und teilen

Zutaten

300g Oreo Kekse
100g Butter, flüssig
130-150g Sahne
250g Lotus Karamellkeks Creme Die Creme bekommt man im Glas in gut sortierten Discountern bei den Brotaufstrichen.
Erdbeeren

Oreo-Karamellkekstarte

  • Mittel

Zutaten

Anleitung

Im Sommer gibt es nichts Schöneres, als einen kalten Kuchen aus dem Kühlschrank. Da ist die Oreo-Karamellkekstarte genau das Richtige für süße Schleckermäuler. Sie ist aus nur fünf Zutaten hergestellt und benötigt keinen Backofen. Nur das Schnippeln der Erdbeeren dauert etwas und man muss sich ein wenig unter Kontrolle haben, damit man sie nicht alle auf isst bevor man den Kuchen belegt hat. Aber nun viel Spaß beim Nachmachen und Naschen!

Oreo-Karamellkekstarte

Schritte

1
Erledigt

Boden

Die Kekse mit einer Küchenmaschine (Oder mit einer Nudelrolle) zerkleinern. Die Butter schmelzen lassen und dann mit den Kekskrümeln vermischen. Diese Masse dann in eine Spring- oder Tarteform (26er) drücken und denn Rand etwas hoch ziehen. Dann alles schön kalt stellen, damit es wieder fest wird.

2
Erledigt

Creme

Die Sahne in einem topf auf max. 70 Grad erhitzen (Es darf einfach nicht kochen) und dann die Caramellcreme unterrühren, bis eine glänzende, homogene Masse entstanden ist. Diese wird dann zügig auf den Boden verteilt und wieder kalt gestellt.

3
Erledigt

Erdbeeren

Nun schneidet ihr die Erdbeeren in Scheiben und drapiert sie Kreisförmig auf die Creme. Und schon ist es fertig. Beachtet bitte, dass die Erdbeeren sich nicht lange halten und auch Feuchtigkeit abgeben. Die Creme wird dadurch etwas heller an den Stellen. Deswegen solltet ihr die Erdbeeren erst kurz vor dem Servieren auf den Kuchen geben.

Ilona Mura

vorheriger
Indische Milchbällchen (Gulab Jamun)
nächster
Saftiger Heidelbeerkuchen

Deinen Kommentar hinzufügen

*