Oreotrüffel

Ich muss gestehen, bei Oreokeksen setzt mein „Ich mag keine Schokolade“ irgendwie aus. Komisch, oder? Ich meine ich esse da jetzt auch dann nicht Kiloweise davon, aber ich mag sie wirklich gerne. Und in den letzten Jahren habe ich schon einiges mit diesen Keksen ausprobiert. Käsekuchen, Schwarz-Weiss Kuchen, ach schaut doch einfach mal selbst:  OREOs auf dem Süßblog.

Oreotrüffel3

Heute möchte ich euch das Rezept meiner Oreotrüffel anvertrauen. Eigentlich ist es wirklich simpel. Kuchen, Kekse, Frischkäse, fertig. Na ja, wer will kann eben noch etwas Rum oder Whisky mit dabei geben. Dann ist es ein echter Erwachsenentrüffel. Da bei uns aber ganz viele Kinder mit gegessen haben, gabs bei uns die Variante ohne Alkohol. Und irgendwie waren die auch wieder ganz schnell weg. Aber das freut mich ja immer sehr. Denn wenn man sich den Aufwand schon macht (Und überziehen mit Schokolade finde ich immer unheimlich aufwändig, zumindest in Relation wie schnell sie aufgegessen sind), ist es besonders toll zu sehen, wenn sie denn auch gemocht werden.

[su_service title=“Hier geht es zum Rezept“ icon=“icon: spoon“ icon_color=“#8eddcf“]
[su_posts id=“5530″ posts_per_page=“1″ post_type=“osetin_recipe“ tax_operator=“0″ order=“desc“]
[/su_service]
Oreotrüffel2

Die Trüffel sind bestimmt auch eine Alternative für die Pralinenmanufaktur, die ja meist zur Weihnachtszeit in vielen Küchen startet. Auch bei uns bald, aber huch, ich will ja nicht zu viel verraten…

Oreotrüffel1

Viel Spaß beim Nachmachen wünsche ich Euch!

Ilona

Ilona Mura

Add Your Comment

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.