0 0
Blumentopfkuchen

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Blumentopfkuchen

  • Medium

Ingredients

Directions

Share

Den Blumentopf säubern und ggf. von Aufklebern befreien. Diesen dann mit Alufolie auskleiden und diese dann mit Butter oder Margarine einstreichen. Den Ofen auf 180° Ober/Unterhitze (Umluft 175°) aufheizen.

Ei und Zucker schaumig schlagen, dann die Margarine langsam zufügen. Die trockenen Zutaten gründlich mischen und langsam unter den Teig rühren.

Blumentopfkuchen

Den Blumentopf zur Hälfte mit dem Teig füllen. Aus dem Rest Muffins oder einen kleinen Kuchen backen. (Das ist hinterher für den Cakepop. Wenn man da einen anderen Geschmack als Zitrone haben will, kann man sich da auch vorher was vom Teig abnehmen und das anders aromatisieren)

Den Blumentopfkuchen dann im Ofen ca. 30-40 Minuten backen. Gartest machen. Die Muffins, bzw. den kleinen Kuchen für ca. 20-25 Minuten abbacken.

Alle Kuchen auskühlen lassen. Die Alufolie dann am oberen Rand gerade abschneiden, wie oben auf dem Bild zu sehen. Die dunklen Kekse dann ganz fein krümeln. Ich nutze dazu immer meinen Tupper Turbochef. Man kann aber auch ein Nudelholz und eine Tüte nutzen und seine ganze Aggression raus lassen. ;O)

Diese Streusel dann über den Topfkuchen streuen, bis alles bedeckt ist.

Blumentopfkuchen bedeckt mit Kekskrümeln

Nun machen wir den Cakepop:

Der kleine Kuchen oder der Muffin werden ganz fein gekrümelt. Darunter mischen wir nach und nach das Frosting oder die Buttercreme bis der Teig eine Konsistenz wie Knete bekommen hat und man gut eine Blume formen kann. Nun ist künstlerisches Können gefragt. Wir formen aus einem kleinen Kuchenball eine Blume. Und aus dem Rest formt man was man will. Da kann man Restcakepops von machen oder den Teig einfach aufessen!

Die Cakepops kommen dann für eine Weile in den Tiefkühler, damit sie schön fest werden. In der Zwischenzeit sollte man die Glasur (Meine ist hier her) schmelzen. Ist diese schön flüssig, taucht man den Stiel kurz in die Glasur und steckt sie dann in den Cakepop. Das macht man, damit der Stiel beim kompletten Glasieren nicht so schnell herausfällt. Dann muss der Cakepop in den Kühlschrank, bis der Stiel fest im Cakepop steckt, weil die Glasur fest geworden ist. Und dann kann man den Cakepop komplett in die Glasur tauchen und gut abtropfen lassen. Zur Verzierung kann man am unteren Ende noch kleine grüne Zuckerblätter anheften, solange die Glasur noch nicht angezogen ist.

Und dann braucht man den Blumencakepop nur noch in die „Blumenerde“ stecken, sobald alles fest ist. Den Topf noch ein wenig verzieren und schmücken und fertig ist das besondere Muttertagsgeschenk!

Ilona Mura

previous
Amerikanische Pancakes
next
Paranusskekse
previous
Amerikanische Pancakes
next
Paranusskekse

Add Your Comment

*